Thomas Thiede
1982 begann ich mit dem Hundsport. Da meine Eltern schon immer Rottweiler hatten, hat mich diese Rasse schon als Jugendlicher fasziniert. Meine erste Rottweilerhündin(Kandy) hatte keine Papiere, so dass ich sie nie ausstellen konnte. Mit Kandy machte ich die BH, AD die Sch1 und Sch2, jedoch verstarb sie im Alter von 9 Jahren an Krebs.

Bedingt durch meinen Beruf musste ich 4 Jahre mit dem Hundesport aussetzen. Aber dann lernte ich meine Frau kennen, die nur Schäferhunde kannte und sich nun mit der Rasse Rottweiler auseinandersetzen musste und wollte.

Dann zogen wir in unser gemeinsames Haus und so holten wir unsere Hündin “Elfe von den Bornhorster Seen “ zu uns. Als Elfe zu uns kam war sie schon 6 Jahre alt und sie blieb nicht lange allein. Nach 1 ½ Jahren holten wir einen Welpen dazu. Mit diesen beiden Tieren begannen wir beide mit unserem gemeinsamen Hobby – dem Hundesport.

Unsere Elfe hatte ein langes und erfülltes Leben. Sie verstarb im Alter von 12 ½ Jahren. Im Jahr 2004 kam“ Faro vom Biggeschlösschen“ zu uns, der leider nicht mehr unter uns weilt. Weitere 2 Jahre später, also 2006, bekamen wir Kaya von Nessaja, mit ihr besuchte ich Schauen, sowie Prüfungen die ich erfolgreich bestand. Kaya ist heute meine Zuchthündin.

Da ich mit unserem Zwinger noch im Aufbau war, gab ich Kaya 2009 in Zuchtmiete zu Hardy und Conny Meyer. Aus dem 1.Wurf behielten wir einen prächtigen Rüden - Orca von Nessaja -.

Seit 2010 haben wir unseren eigenen Zwinger vom Trollfjord und ich machte meinen ersten Wurf mit Kaya im November 2010. Kaya brachte 11 gesunde und kräftige Welpen zur Welt.
Heidi Thiede
Da ich von Kindesbeinen auf an mit Schäferhunden aufgewachsen bin (da mein Großvater diese züchtete), ging ich ständig mit zum Hundeplatz. Durch meinen Mann Thomas entdeckte ich die Liebe zu den Rottweilern.

Diese edlen Tiere haben es mir besonders angetan.Unsere älteste Rottweilerdame,Elfe von den Bornhorster Seen, mußten wir leider im Alter von fast 14 Jahren einschläfern und die ganze Familie trauerte um die alte Dame.

Doch ein Rottweiler mußte es wieder sein und so sind wir mit unseren 2 Hündinnen Kaya und Kensy, sowie mit dem Rüden Anuk voll ausgelastet, denn jeder  von ihnen möchte auf dem Hundeplatz arbeiten. Ich habe mich  für den Rüden entschieden, denn mit Rüden komme ich besser klar. Missen möchte ich aber keinen von unserem Rudel.

CMS Copyright © 2019 by Web Service Company
Alle rechte vorbehalten.